Tischler Reisen: Expeditionskreuzfahrt nach Australien

Tischler Reisen galt bisher als wahre Koryphäe unter den Fernreiseveranstaltern. Diese Kompetenz will man nun mit einer großen Entdeckungskreuzfahrt nach Australien in die Waagschale werfen.

Expeditionskreuzfahrt-Australien

Angelegt auf eine Resedauer von 11 Tagen, bietet die innovative Kreuzfahrt auch Ausflüge in die tiefste Wildnis. Durch ihre geringe Größe erreicht das eingesetzte Expeditonsschiff Orion Gebiete, in die große Schiffe nicht vordringen können. An der zerklüfteten Kimberley-Küste im Westen Australiens landen die Passagiere mit Zodiac-Booten an und können Orte erleben, die oft nur vom Wasser aus zu erreichen sind.

Zu den Haltepunkten der Reise, die in Broome beginnt und in Darwin endet, gehören etwa die horizontalen Wasserfälle in der Talbot Bay und die 85 Meter hohen King George Zwillingswasserfälle. Ein besonderes Highlight: Mit dem Helikopter geht es zu den erst kürzlich entdeckten Bungle Bungles, eine einzigartige Sandstein-Formation im Purnululu-Nationalpark.

An Bord des 100 Passagiere und 70 Mann Besatzung fassenden Schiffes bieten alle Zimmer und Suiten gläserne Panorama-Schiebetüren mit Meerblick und eigenem Balkon. Interessierte Expeditionsteilnehmer haben die Möglichkeit, bei Vorträgen und Seminaren mehr über die Region, ihre Geschichte und Natur zu erfahren.

Die Expeditionskreuzfahrt kostet inklusive Vollpension, aller Ausflüge, einem Helikopter-Flug und allen Leistungen an Bord ab 6125 Euro pro Person.

Advertisement

No comments.

Leave a Reply